Wettbewerb:

Naturnaher Kleingarten 2018

Kleingärtner leisten einen wichtigen ökologischen Beitrag in der Stadt. Naturnahe Gärten bereichern Flora und Fauna und verbessern Stadtklima, Artenvielfalt und Strukturreichtum.

Gemeinsam mit dem Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen, dem Stadtverband Leipzig der Kleingärtner und der DGGL in Sachsen sowie dem BUND Regionalgruppe Leipzig, dem NABU-Regionalverband Leipzig und dem Ökolöwe Umweltbund Leipzig lobt die Stadt Leipzig in diesem Jahr den 3. Wettbewerb "Naturnaher Kleingarten" aus.

Die drei besten Wettbewerbsbeiträge erhalten den Titel "Naturnaher Kleingarten" der Stadt Leipzig, verbunden mit einer Urkunde, Plakette und einem Preisgeld in Höhe von 150 Euro. Bewerben können sich Kleingärtner mit ihrer Parzelle in Leipzig bis zum 30. April 2018.

 

Weiterlesen

Mitgliederversammlung des NABU Leipzig

Fotos: Karsten Peterlein

 

Am 14. April 2018 hatte der NABU Leipzig zur Mitgliederversammlung in Mockau eingeladen, wobei auch die neuesten Mitgliederzahlen bekannt gegeben wurden: Der NABU-Regionalverband Leipzig freut sich über einen Zuwachs auf 2.662 Mitglieder. Der Vorstand berichtete über die Arbeit in den vergangenen zwei Jahren, auch der Finanzbericht wurde den Mitgliedern vorgestellt. Der Vorstand des Vereins stellte sich zur Wiederwahl, alle wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Zwei weitere Kandidatinnen wurden ebenfalls einstimmig in den Vorstand gewählt.

Drei besonders verdiente Mitglieder wurden mit der NABU-Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Nach der Mitgliederversammlung folgte noch eine kleine Exkursion durch den Stadtteil. Dabei wurden Orte aufgesucht, die beispielhaft für einige aktuelle Arbeitsschwerpunkte des NABU Leipzig stehen. So konnte man unter anderem Positiv- und Negativbeispiele für Gebäudesanierungen besichtigen. 

Weiterlesen

Haussperling sucht Haus

SPATZiergang am Welttag der Spatzen

Am 20. März ist Welttag der Spatzen. Er soll darauf aufmerksam machen, dass der einstmals allgegenwärtige Haussperling immer seltener wird. Auch in Leipzig führt der Bauboom, der auf die Bedürfnisse der Stadtnatur und der Wildtiere in der Stadt zu wenig Rücksicht nimmt, dazu, dass dem Sperling Nistplätze und Nahrung verloren gehen. Betroffen sind davon auch andere gebäudebewohnende Tierarten wie Fledermäuse und Mauersegler.

Der NABU Leipzig bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Die Bürger werden aufgerufen, Spatzenbeobachtungen, Nistplätze oder von Spatzen benutzte Sträucher zu melden. Nur mit konkreten Informationen darüber, können diese Sperlingslebensstätten geschützt werden. Solche Beobachtungen können ganzjährig an den NABU gemeldet werden, per E-Mail, telefonisch unter 0341 6884477 oder mithilfe einer Postkarte, die der NABU für diesen Zweck gestaltet hat. Das Formular steht auch zur Verfügung als Download.

Um Spatzen zu beobachten, über ihre Gefährdung und über ihren Schutz zu sprechen, hatte der NABU Leipzig am 20. März 2018 zum "SPATZiergang" eingeladen.

Weiterlesen

Amphibienwanderung hat begonnen

NABU bittet um Rücksichtnahme und sucht Helfer für die Krötenrettung

Diese Erdkröten wurden am Eutritzscher Park aufgesammelt und sicher über die Straße gebracht. Foto: NABU Leipzig
Diese Erdkröten wurden am Eutritzscher Park aufgesammelt und sicher über die Straße gebracht. Foto: NABU Leipzig

In diesem Jahr ging es Hin und Her für die Amphibien, doch nun scheint der Winter sich auf dem Rückzug zu befinden, sodass in den nächsten Tagen mit wandernden Amphibien zu rechnen ist. Leider endet ihr Weg zu den Laichgewässern oft schon an der nächsten Straße, denn der Verkehr ist für die wandernden Amphibien ein tödliches Risiko. Deshalb bittet der NABU auch in diesem Jahr wieder alle Autofahrer, auf die Tiere Rücksicht zu nehmen. An besonders gefährlichen Stellen werden an den kommenden Tagen wieder Naturschutzmacher des NABU Leipzig als Krötenretter im Einsatz sein. Die wandernden Amphibien werden vor den gefährlichen Straßen eingesammelt und im Eimer sicher über die Fahrbahn gebracht.
Für solche Hilfseinsätze suchen die Amphibienretter des NABU Unterstützer. Wer sich abends dafür ein paar Stunden Zeit nehmen kann, ist herzlich dazu eingeladen. Helfer melden sich am besten per E-Mail oder telefonisch unter 0341 6884477.

Pressemitteilung     Weiterlesen

Stunde der Wintervögel

Die Vogelzählung zum Mitmachen

Foto: NABU/blickwinkel/H. Schulz
Foto: NABU/blickwinkel/H. Schulz

Jedes Jahr im Januar ruft der Natur­schutzbund zur großen winterlichen Vogelzählung auf. Bei dieser „Stunde der Wintervögel“ kann jeder mitmachen, der sich eine Stunde Zeit nimmt. Man beobachtet die Tiere in der unmittelbaren Umgebung, notiert die Anzahl und die Vogelarten und meldet alles dem NABU. Dabei kann man Preise gewinnen, lernt etwas über die heimische Vogelwelt und hilft beim Vogelschutz. Denn die zahlreichen Daten aus ganz Deutschland liefern wertvolle Informationen über die Bestandsentwicklung bestimmter Vogelarten. 2018 fand die Stunde der Wintervögel vom 5. bis zum 7. Januar statt.

Vogelbeobachtung mit dem NABU Leipzig. Foto: René Sievert
Vogelbeobachtung mit dem NABU Leipzig. Foto: René Sievert

An den Exkursionen des NABU Leipzig haben insgesamt 36 Vogelfreunde teilgenommen, sie konnten 30 Vogelarten beobachten und dabei 183 Vögel zählen. 

Bis Sonntagabend wurden in Leipzig und Umgebung insgesamt mehr als 13.000 Vögel beobachtet, deutschlandweit hatten sich mehr als 73.000 Vogelfreunde an der Stunde der Wintervögel beteiligt und dabei fast 1,9 Millionen Vögel gezählt. Am häufigsten wurde dabei der Haussperling beobachtet, der die Rangliste vor der Kohlmeise anführt, auf Platz 3 liegt die Blaumeise. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern sich Amsel und Feldsperling. Während deutschlandweit die Amsel auf Platz 4 und der Feldsperling auf Platz 5 landete, ist es in der Region Leipzig umgekehrt.

 

Der NABU Leipzig bedankt sich bei allen, die bei der Stunde der Wintervögel mitgemacht haben!

Weiterlesen

Wildvogel gefunden?

Bild der Woche

von Detlef Nowarre
von Detlef Nowarre

Für Mensch und Natur

Foto: NABU/Marcus Gloger
Foto: NABU/S. Zibolsky
Foto: NABU/F. Fender

Naturschutz online


Foto: NABU/Rolf Jürgens

Newsletter

Gemeinsam aktiv

Logo von www.tierische-logos.de

Für Biotop- und Artenschutz

Foto: Karsten Peterlein
Lustige Stofftiere, waschbar bis 40°C. Die Einnahmen werden für den Arbeitskreis Vogelschutz verwendet. Jedes Kuscheltier ist ein handgefertigtes Unikat aus Stoffresten und für 3 Euro erhältlich im NABU-Naturschutzbüro.