Fledermausnacht auf dem Friedhof

 

NABU Leipzig lädt zur Batnight 2021 ein

 

Die internationale Batnight findet jedes Jahr statt, um über Fledermäuse zu informieren und für ihren Schutz zu werben – 2021 zum 25. Mal. In ganz Deutschland bietet der NABU zu diesem Anlass Veranstaltungen und Aktionen an. Daran beteiligt sich auch der NABU Leipzig:

 

Samstag, 28. August 2021
Fledermausnacht auf dem Friedhof Sellerhausen, Riesaer Straße 1.
Beginn 19 Uhr, Ende ca. 23 Uhr.

Die Batnight beginnt mit einem Informationsvortrag über die heimischen Fledermäuse, ihre Gefährdung und Schutzmöglichkeiten. Anschließend werden ehrenamtliche Fledermausexperten die praktische Arbeit vorstellen und Fragen beantworten. Dabei kann man sich beispielsweise über die Ortung der Ultraschalllaute der Fledermäuse informieren, über den Fang für die wissenschaftliche Untersuchung der Fledermausbestände oder über die Pflege und Wiederauswilderung hilfsbedürftiger Exemplare. Nach Sonnenuntergang kann man gemeinsam mit den NABU-Experten versuchen, die Fledermäuse auf dem Friedhofsgelände zu beobachten und ihre Ultraschallrufe zu belauschen. Weiterlesen


Nacht der Fledermäuse

Batnight 2020 auf dem Friedhof Sellerhausen

Abbildung: NABU/NelumboArt/Stefanie Gendera
Abbildung: NABU/NelumboArt/Stefanie Gendera

Am 28. August 2020 hatte der NABU Leipzig zur Fledermausnacht auf dem Friedhof Sellerhausen eingeladen. Um 19 Uhr begann die "Batnight" mit einem Informationsvortrag über die heimischen Fledermäuse, ihre Gefährdung und Schutzmöglich­keiten, anschließend stellte der NABU an verschie­denen Informationspunkten auf dem Friedhofsge­lände die praktische Arbeit vor und die ehrenamt­lichen Fledermausschützer beantworteten Fragen. Man konnte sich beispielsweise über die Ortung der Ultraschalllaute der Fledermäuse informieren, über den Fang für die wissenschaftliche Untersuchung der Fledermausbestände oder über die Pflege und Wiederauswilderung hilfsbedürftiger Exemplare. Nach Sonnenuntergang konnte man gemeinsam mit den NABU-Experten versuchen, die Fledermäuse auf dem Friedhofsgelände zu beobachten und ihre Ultraschallrufe zu belauschen. Dabei wurden mehrere unterschiedliche Fledermausarten auf dem Friedhof gefunden. Weiterlesen


Fledermausnacht 2019 im Zaubergarten

Batnight macht auf bedrohten Lebensraum aufmerksam

Fledermausnacht im Zaubergarten Stötteritz. Foto: Ludo Van den Bogaert
Fledermausnacht im Zaubergarten Stötteritz. Foto: Ludo Van den Bogaert

Die internationale Batnight findet jedes Jahr statt, um über Fledermäuse zu informieren und für ihren Schutz zu werben. In ganz Deutschland bietet der NABU zu diesem Anlass zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen an. Daran beteiligte sich auch der NABU Leipzig mit einer Fledermausnacht im Zaubergarten Stötteritz.

 

Zum Beginn informierte ein Vortrag über die fliegenden Säugetiere. Dabei wurde deutlich, wie sehr sich der Erhaltungszustand der heimischen Arten in den vergangenen Jahrzehnten verschlechtert hat, was ein Indikator ist für den verschlechterten Zustand der natürlichen Lebensräume insgesamt. Empört zeigten sich einige Zuhörer, dass Rechtsverstöße und die Beseitigung von Fledermausquartieren, auf die der NABU immer wieder hinweist, von den zuständigen Behörden meist nicht geahndet und verhindert werden.

 

Rund 80 Gäste waren zur Batnight im Zaubergarten gekommen, darunter etwa 20 Kinder. Mit etwas Mühe passten sie alle in den Veranstaltungsraum oder fanden ein Plätzchen im Vorraum. Einige Fans verfolgten den Vortrag sogar von draußen durch die geöffneten Fenster.

 

Spannend war anschließend die Fledermausexkursion nach Sonnenuntergang. Mit Hilfe des Fledermausdetektors konnten im dunklen Zaubergarten mehrere Fledermausarten nachgewiesen werden, die man mit dem Gerät bei der nächtlichen Jagd auf Insekten belauschen konnte. Anhand der unterschiedlichen Ultraschalllaute kann man die verschiedenen Arten unterscheiden. Einige Fledermäuse konnte man auch fliegen sehen.

 

Veranstaltungsplakat     Pressemitteilung     Weiterlesen 

 

Hauptursache für die Gefährdung der heimischen Fledermausarten ist der Verlust von geeigneten Lebensräumen und Unterschlupfmöglichkeiten sowie Nahrungsmangel, da auch die Lebensräume der Insekten immer weiter zerstört werden. In Leipzig sorgt der Bauboom für besonders große Probleme, weil Baumhöhlen, Ritzen und Fugen in Gebäuden mehr und mehr verschwinden. Auch der Zaubergarten ist von einem Bauprojekt bedroht, wodurch dieser Ort der Umweltbildung und Biodiversität verloren gehen würde. Um Biotop- und Artenschutz bei Bauprojekten einzufordern, bittet der NABU Leipzig um die Unterzeichnung der Petition „Bauen und Natur erhalten“! Petition

 


Fledermäuse kennenlernen und beobachten

Batnight 2018 mit dem NABU Leipzig

Zum 22. Mal fand in diesem Jahr die Internationale Batnight statt, um über Fledermäuse zu informieren und für ihren Schutz zu werben. In Deutschland organisiert der Naturschutzbund zu dieser Aktion verschiedene Veranstaltungen, woran sich auch der NABU Leipzig wieder beteiligte. Man konnte sich über die bedrohten Nachtlebewesen und über die Naturschutzprojekte des NABU informieren.

Am 25. August 2018 hatte der NABU eine Fledermausnacht im Schloss Schönefeld organisiert, zu der mehr als 60 Fledermausfreunde kamen, darunter viele Kinder. Eine Woche später, am 31. August, lud die NABU-Ortsgruppe Plaußig-Portitz zur Fledermausnacht der Parthefrösche ein, woran 12 Kinder und ihre Eltern teilnahmen. In der Vortragsreihe „Der Natur zuliebe“ hatte der NABU Leipzig dann schließlich noch am 5. September zu einem weiteren Fledermausvortrag eingeladen. Unter dem Titel „Von Zwergen und Nymphen – Vielfalt und Lebensraum heimischer Fledermäuse“ fand er im Naturkundemuseum Leipzig statt.

 

Veranstaltungsplakat     Pressemitteilung     Weiterlesen