Einladung zur Mitgliederversammlung

Sehr geehrte NABU-Mitglieder,

der Vorstand des NABU-Regionalverbands Leipzig e.V. lädt Sie herzlich zur Mitgliederversammlung ein.


Sie findet am 7. Mai 2022 ab 10 Uhr in der „Völkerfreundschaft“, Stuttgarter Allee 9, in Leipzig-Grünau statt.

 

Sie erreichen den Versammlungsort mit den Straßenbahnen der Linie 1 oder 2 (Haltestelle Stuttgarter Allee).

 

Download
Einladung zur Mitgliederversammlung am 7. Mai 2022
ab 10 Uhr in der „Völkerfreundschaft“, Stuttgarter Allee 9, in Leipzig-Grünau
Einladung Mitgliederversammlung 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.8 KB

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:

  1. Eröffnung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, Wahl des Versammlungsleiters und des Protokollanten
  2. Tätigkeitsbericht des Vorstands
  3. Finanzbericht des Vorstands
  4. Bericht der Rechnungsprüfer
  5. Diskussion der Berichte und Entlastung des Vorstands
  6. Diskussion und Abstimmung über die Änderung der Vereinssatzung
  7. Wahl der Wahlkommission und Vorstellung der Kandidaten
  8. Wahl des neuen Vorstands, Wahl der Rechnungsprüfer
  9. Wahl der Delegierten für die Landesvertreterversammlung des NABU Sachsen
  10. Diskussion und Abstimmung über Anträge

Anschließend ist eine Exkursion durch den Stadtteil geplant, bei der Projekte des NABU Leipzig für den Schutz gebäudebewohnender Vogelarten vorgestellt werden, zu der alle Mitglieder herzlich eingeladen sind.


Trauer um Ingrid Bässler

Freundin, Ratgeberin und tatkräftige Naturschützerin

Foto: Ludo Van den Bogaert/NABU Leipzig
Foto: Ludo Van den Bogaert/NABU Leipzig

Am 30. November 2020 verstarb plötzlich und für alle unfassbar unsere Mitstreiterin Ingrid Bässler.

 

Sie kämpfte in mehreren Vereinen gegen das Tierleid und die Ausbeutung unserer Mitgeschöpfe. Im NABU engagierte sie sich in verschiedenen Arbeitskreisen. Als herausragend ist ihr Einsatz im Amphibienschutz zu würdigen. Noch im Berufsleben stehend machte sie auf unzählige überfahrene Frösche und Kröten an der Schwimmhalle Schönefeld aufmerksam und rettete während der Laichzeit vielen von ihnen das Leben. Mit ihrem Engagement hat der NABU Leipzig den Amphibienschutz an weiteren Gefahrenschwer­punkten in unserer Stadt intensiviert.

 

Auch im Vogelschutz blieb sie hartnäckig und schrieb an Behörden und Gebäudeeigentümer. Die Entschärfung der tödlichen Glasfassaden in der Max-Liebermann-Straße wäre ohne Ingrid nicht möglich gewesen. Die fast einjährige tägliche Suche nach tödlich verunglückten Vögeln brachte sie an die Grenzen des Ertragbaren, doch sie gab nicht auf. Schließlich konnte die Beklebung der durchsichtigen Vogelfalle erreicht und die Gefahr abgewendet werden. Wir sind froh, dass Ingrid das noch sehen konnte. Sie hatte Freude an der Beobachtung der Vögel und ließ andere im NABU daran teilhaben. Auf dem Gohliser Friedhof und im Eutritzscher Park half sie bei den Nistkastenreinigungen. 

 

Jedes Jahr war sie beim Küstenreinigungstag dabei und immer wieder bei Demonstrationen für den Erhalt der Stadtnatur.  Wir erinnern uns gern an gemeinsame Aktionen und werden ihr Andenken bewahren.

Ingrid Bässler in Aktion: Bei Wiesenmahd, Küstenreinigungstag, Demonstration, Nistkastenkontrolle und Vogelbeobachtung. Fotos: NABU Leipzig


Foto: scholacantorum/Pixabay

Was macht der NABU Leipzig eigentlich?

 

Im November 2020 sprach die Initiative HYBRID ART LAB für den Oikos-Umweltpodcast „Natur für Städter“ mit René Sievert vom NABU Leipzig über die Arbeit des NABU für Mensch und Natur in Leipzig und Umgebung. Dabei ging es um Biotop-, Arten- und Klimaschutz. Die gemeinnützige Arbeit für diese Lebensgrundlagen des Menschen ist wichtig, aber auch recht mühsam. Jetzt anhören



30 Jahre NABU Sachsen

Biotopverbundprojekt des NABU Leipzig gewinnt Ideenwettbewerb

Wenn 2020 der NABU Sachsen 30. Geburtstag feiert, sollte das „ein Fest für die Natur“ werden. Darum hatte der Landesvorstand einen Ideenwettbewerb unter den sächsischen NABU-Gruppen ausgerufen – und nun den NABU Leipzig zum Gewinner gekürt.  Ausgezeichnet wurde der Biotopverbund Leipzig Nord (BVLN), zu dem sich bedeutende Akteure zusammengeschlossen haben. Gemeinsam haben sie sich nicht nur der Bio­toppflege verschrieben, es geht auch darum, die Kompetenz der unterschiedlichen Bereiche – Industrie und Umweltschutz, Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Naturschutz, Imkerei und Flächenpflege – zusam­menzubringen, Synergien zu nutzen und pragmatisch gemeinsame Lösungen zu finden. Ökonomie und Ökologie sollen Hand in Hand gehen. Orientiert auf Nachhaltigkeit, Biodiversität und Klimaschutz könnte das Bündnis zeigen, wie eine gesamtgesellschaftliche Kooperation aussehen kann. Weiterlesen

Foto: Steffen Wagner
Foto: Steffen Wagner


Bundesvertreterversammlung in Berlin

René Sievert vom NABU Leipzig ins NABU-Präsidium gewählt

Bundesvertreterversammlung in Berlin. Foto: NABU/Guido Rottmann
Bundesvertreterversammlung in Berlin. Foto: NABU/Guido Rottmann

Am 9. und 10. November 2019 fand in Berlin die Bundesvertreterversammlung des NABU statt.

Das NABU-Parlament hat den Haushalt und das Arbeitsprogramm für 2020 verabschiedet. Außerdem beschlossen die Delegierten ein Grundsatzprogramm zur Siedlungspolitik. Der langjährige NABU-Präsident Olaf Tschimpke kandidierte nicht erneut und wurde aus dem Amt verabschiedet. Als sein Nachfolger wurde Jörg-Andreas Krüger zum NABU-Präsidenten gewählt. In das zehnköpfige NABU-Präsidium wurde auch René Sievert, der Vorsitzende des NABU Leipzig, gewählt. Weiterlesen


NABU wächst

Mehr Mitglieder in Leipzig und durch gewachsenes Einzugsgebiet

Der NABU ist ein Verein, der nur durch seine Mitglieder existiert. Sie sind die Naturschutzmacher, die selbst aktiv werden, mit ihren Mitgliedsbeiträgen eine finanzielle Grundlage schaffen und dem Verein in der Öffentlichkeit Rückhalt geben, denn die Anzahl der Mitglieder zeigt auch die Unterstützung und verleiht der Arbeit des NABU zusätzlich Gewicht.

 

Deshalb ist die positive Mitgliederentwicklung sehr erfreulich. Bundesweit unterstützen inzwischen rund 700.000 Menschen den Naturschutzbund. Auch der NABU Leipzig kann sich über weiteren Zuwachs freuen. Im September 2018 hatte er rund 2.800 Mitglieder, ein Jahr später sind es bereits 3.400. Das zeigt die enorme Unterstützung der Menschen für die Anliegen des NABU Leipzig, der sich für den Naturschutz in der Stadt und in der Auenlandschaft stark macht.

Der NABU-Regionalverband Leipzig hat aber noch weiteren Zuwachs bekommen. Durch eine Neuorganisation der Mitgliederverwaltung in Sachsen gehören jetzt auch die 427 Mitglieder in Schkeuditz, Rackwitz, Markkleeberg und Markranstädt zum NABU Leipzig. Außerdem wurden die NABU-Fachgruppe Oschatz mit 311 und die NABU-Regionalgruppe Torgau mit 331 Mitgliedern dem NABU-Regionalverband Leipzig zugeordnet. Daher hat der NABU Leipzig insgesamt nun sogar mehr als 4.400 Mitglieder. Mitglied werden

Inwieweit es möglich sein wird, sich in dem hinzugewachsenen Territorium auch um den praktischen Naturschutz zu kümmern, ist davon abhängig, ob sich dafür engagierte Mitglieder vor Ort finden und in die NABU-Arbeit einbringen. Gesichert ist das bereits in der Region Oschatz, wo die NABU-Fachgruppe Oschatz ihre engagierte Arbeit fortsetzen wird. In der Region Torgau ist hingegen die Tätigkeit des NABU weitgehend auf die Arbeit der Naturschutzstation Biberhof Torgau beschränkt. NABU-Mitglieder, die selbst aktiv werden möchten, können sich jederzeit beim NABU Leipzig melden. Zudem werden alle zur Mitgliederversammlung des Regionalverbands eingeladen, die regulär im April 2020 wieder stattfinden wird. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.


Mitgliederwerbung in Leipzig

Foto: Ina Ebert
Foto: Ina Ebert

Seit 7. Januar 2019 ist in Leipzig wieder ein Werbe­team für den NABU unterwegs. Es informiert vor REWE-Märkten über die Arbeit des Naturschutzbunds und wirbt für eine Mitgliedschaft im NABU. Die Teammitglieder sind an ihrer blauen NABU-Kleidung mit NABU-Logo erkennbar. Jedes Teammitglied besitzt einen Werber-Ausweis. Bargeld wird nicht entgegengenommen.

Das Werbeteam ist mehrere Wochen im Einsatz, will Lust machen auf Naturschutz. Wer den NABU unterstützen möchte, kann das als aktives oder passives Mitglied.

  

Wer Fragen zum Werbeteam hat, kann beim NABU Sachsen anrufen: 0341 337415-0.


Neustart der Internetseite

Nach 2011 und 2016 erlebt die Internetseite des NABU Leipzig zum 1. Dezember 2018 einen weiteren Neustart. Mit der veränderten Optik passt sie sich dem einheitlichen Erscheinungsbild des NABU an. Die Inhalte sind unverändert reichhaltig, im besten Fall nun noch besser zu finden. Statt drei Spalten hat das neue Angebot nur noch eine Haupt- und eine Randspalte und dadurch größere Schrift und größere Bilder. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für das Interesse! Wir würden uns über Spenden freuen, um den Betrieb der Internetseite als zentrales Mittel der Information auch weiterhin finanzieren zu können.