Futterhäuschen und Futterglocken

Hilfe für die Vogelwelt im Winter

Die richtige Futtermischung macht aus diesen Blumentöpfen Vogelfutterglocken. Wenn die Futtermischung abgekühlt ist, kann man sie für die gefiederten Freunde aufhängen. Foto: Ludo Van den Bogaert
Die richtige Futtermischung macht aus diesen Blumentöpfen Vogelfutterglocken. Wenn die Futtermischung abgekühlt ist, kann man sie für die gefiederten Freunde aufhängen. Foto: Ludo Van den Bogaert

Am 3. Dezember hatte der NABU wieder in die Vogelfutterküche eingeladen. Der Infonachmittag wird jedes Jahr zum Winterbeginn angeboten und richtet sich an alle Naturfreunde, die im Winter gern Vögel beobachten. Denn nur wer beobachtet, kann auch richtig helfen. Gefüllte Futterstellen allein helfen nicht – wichtig ist es, die Futtersorten und Mengen an die Bedürfnisse der verschiedenen Vogelarten anzupassen. Ob Vögel auf unsere Zufütterung angewiesen sind, richtet sich danach, ob ihre Umgebung naturnah gestaltet ist. Vögel lassen sich in einem nicht zu gründlich aufgeräumten Garten also besser beobachten als in einer Reihenhaussiedlung mit englischem Rasen. Dort nützt auch eine Futterstelle nicht viel, da sich dort die Vögel kaum aufhalten. So lange die Temperaturen noch mild sind, wie in diesen Tagen, suchen die Vögel ihre Nahrung dort, wo noch Beeren an Sträuchern hängen, Blumenwiesen und Disteln nicht gemäht wurden oder Laub unter Büschen und Bäumen liegen bleibt. In der Vogelfutterküche des NABU Leipzig gab es deshalb Tipps zur naturnahen Vogelfütterung im eigenen Garten, und die Gäste konnten Futterhäuschen und Futterglocken für die kalte Zeit basteln. Familien mit ihren Kindern haben das Angebot gern angenommen und die selbst gebastelte Futterhilfen für den eigenen Garten oder den Balkon mitgenommen.

An der Aktion war auch eine Mitarbeiterin beteiligt, die im Rahmen des Bundesprogramms "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt" vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird.

Informationen zur Vogelfütterung im Winter

 

In der gut besuchten NABU-Vogelfutterküche konnten die Gäste Futterhäuschen bauen und artgerechte Futtermischungen herstellen. Fotos: Ludo Van den Bogaert

Infobroschüre und Vogelfutter erhältlich im NABU-Naturschutzbüro:


Suchen

Bild der Woche

von Sascha Stolzke
von Sascha Stolzke

Unterschriften-sammlungen

Für Mensch und Natur

Foto: NABU/Marcus Gloger
Foto: NABU/S. Zibolsky
Foto: NABU/F. Fender

Naturschutz online


Foto: NABU/Rolf Jürgens

Newsletter

Gemeinsam aktiv

Logo von www.tierische-logos.de

Für Biotop- und Artenschutz

Foto: Karsten Peterlein
Lustige Stofftiere, waschbar bis 40°C. Die Einnahmen werden für den Arbeitskreis Vogelschutz verwendet. Jedes Kuscheltier ist ein handgefertigtes Unikat aus Stoffresten und für 3 Euro erhältlich im NABU-Naturschutzbüro.
0,7 l  Bio-zertifizierter Apfelsaft von Streuobstwiesen • Direktsaft ohne Zuckerzusatz • 100 % Fruchtgehalt • 1,10 € + 0,25 € Pfand

Zur Jahreszeit