Der 5. Leipziger Mauerseglertag

Vogelzählung und Informationsveranstaltungen am 7. Juli 2018

Wenn sie mit ihren schrillen Rufen durch Leipzigs Häuserschluchten jagen, fallen sie jedem auf: die Mauersegler. Wenn sie aus ihren Winterquartieren heimkommen, sind sie verlässliche Sommerboten. Doch sie haben zunehmend Probleme, in Leipzig geeignete Nistplätze zu finden. Weil viele Gebäude ohne Rücksicht auf die tierischen Untermieter saniert werden, haben die Vögel kaum noch Nischen zum Brüten. Um über die Lebensweise und Bedürfnisse der Mauersegler aufzuklären und ihre Brutstätten besser zu schützen, veranstaltet der NABU Leipzig jedes Jahr am 7.7. den Mauersegler-Aktionstag mit verschiedenen Informations-Angeboten. Außerdem sind die Menschen aufgerufen, sich an der stadtweiten Zählung von Mauerseglern und Schwalben zu beteiligen.

Die Ergebnisse werden auch der Naturschutzbehörde gemeldet, in der Hoffnung, dass diese Datengrundlage für die Behörde eine Unterstützung bei der Beurteilung kommender Bauanträge ist. Im Fall einer Gebäudesanierung müssen Ersatzbrutkästen angebracht werden!

Pressemitteilung

 

Veranstaltungsprogramm zum Mauerseglertag 2018:

Mittwoch, 4. Juli 2018

19 Uhr |

 

 

 

 

 

 

 

Citizen Science mit Gartenvögeln und Holzbienen - Ergebnisse von

Mitmachaktionen des NABU Leipzig

Beim Vortrag im Naturkundemuseum (Lortzingstraße 3) werden auch die

Ergebnisse des Leipziger Mauerseglertags vorgestellt. Es handelt sich um

die Teilnehmerstärkste Mitmachaktion des NABU Leipzig, bei der zugleich

die wertvollen Informationen der beteiligten Bürger unmittelbar für den

praktischen Artenschutz verwendet werden können.

Die Veranstaltung ist öffentlich, alle Naturfreunde sind herzlich willkommen!

 

Samstag, 7. Juli 2018

15 Uhr |

 

 

Besuch einer Pflegestelle für in Not geratene Mauersegler, Beratung zu

Schutzmaßnahmen

Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

19 Uhr |

 

 

Mauerseglerexkursion mit Besichtigung einer Brutkolonie

und Mauerseglerzählung

Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

 

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

 

Anmeldung     Veranstaltungsplakat

Vögel zählen und Preise gewinnen

Wer sich an der Mauersegler- und Schwalbenzählung beteiligen möchte, kann die vorbereiteten Zählkarten nutzen und per Post an den NABU Leipzig schicken. Die Zählkarten liegen an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet aus, beispielsweise im Naturkundemuseum, im Umweltinformationszentrum, in der Auwaldstation, im Wildpark und in Leipziger Bibliotheken sowie im NABU-Naturschutzbüro. Beobachtungen kann man aber auch telefonisch übermitteln (0341 6884477) oder per E-Mail.

Bitte teilen Sie uns die Beobachtungen bis zum 31. August 2018 mit. Unter allen Einsendungen werden danach kleine Sachpreise verlost:

 

1. Preis

Mauerseglernistkasten, Vogelbuch und Mauersegler-Anstecknadel


2. Preis

Vogelbuch und Mauersegler-Anstecknadel

3. Preis

Mauersegler-Anstecknadel und Bestimmungskarte für Mauersegler und Schwalben

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Hinweis zum Datenschutz
Der NABU Leipzig erfasst personenbezogene Daten der Beobachter für die Durchführung dieses Beobachtungsprojektes sowie für die Durchführung der Sachpreis-Verlosung. Eine Verwendung für werbliche Zwecke erfolgt nicht. Jeder Teilnehmer entscheidet selbst darüber, welche Daten er zur Verfügung stellt. Teilnehmer können der Verwendung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Es gilt die Datenschutzerklärung.


Zählkarte für die Mauersegler- und Schwalbenbeobachtung.
Zählkarte für die Mauersegler- und Schwalbenbeobachtung.

Wildvogel gefunden?

Mitmachaktion

Bild der Woche

von Detlef Nowarre
von Detlef Nowarre

Für Mensch und Natur

Foto: NABU/Marcus Gloger
Foto: NABU/S. Zibolsky
Foto: NABU/F. Fender

Naturschutz online


Foto: NABU/Rolf Jürgens

Newsletter

Gemeinsam aktiv

Logo von www.tierische-logos.de

Für Biotop- und Artenschutz

Foto: Karsten Peterlein
Lustige Stofftiere, waschbar bis 40°C. Die Einnahmen werden für den Arbeitskreis Vogelschutz verwendet. Jedes Kuscheltier ist ein handgefertigtes Unikat aus Stoffresten und für 3 Euro erhältlich im NABU-Naturschutzbüro.